Die ESG - Das etwas andere Wohnheim

Hier wohnst Du nicht nur nebeneinander, sondern miteinander – hier kannst Du aktiv mitgestalten

Im Wohnheim der ESG (Evangelische Studierenden Gemeinde) leben 102-104 Studentinnen und Studenten unter einem Dach. Außerdem beherbergt das Haus auch ein eigenes Café und viele Veranstaltungsräume. Universität, Mensa, Aachener Weiher und Einkaufsmöglichkeiten sind in wenigen Minuten zu erreichen. Wir studieren an Kölner Hochschulen, kommen aus verschiedenen Ländern und bringen unterschiedliche Einstellungen, Prägungen und Religionen mit. Wichtig sind uns Gemeinschaft, Toleranz und Engagement der Mitbewohner*innen über das Studium hinaus. 

Wir wohnen nicht nur zusammen sondern unterstützen und gestalten die Arbeit der ESG. D.h. wir planen unser eigenes Semesterprogramm und arbeiten in den Gremien der ESG mit.

Wir haben 104 Wohnheimplätze für Studierende.

Es handelt sich um Einzelzimmer und  2 Doppelzimmer, die aber auch an Einzelpersonen vermietet werden können. Sie verteilen sich über 6 Etagen, die jeweils eine große Gemeinschaftsküche haben.

Im Erdgeschoss gibt es eine behindertengerechte WG mit barrierefreiem Zugang. Jedes Zimmer hat ein eigenes Bad mit WC und Dusche.

Bei Wohnflächen zwischen 10 und 18 qm (DZ) beträgt die Miete monatlich zwischen 346,- € im EZ und 606,- € im DZ incl. aller Nebenkosten (Lage, W-Lan, Heizung, Müllgebühren, Waschmaschine/ Trockner, Reinigung der Gemeinschaftsräume, Nutzung aller Räumlichkeiten in der ESG, Ansprechpersonen im Haus). Die Kaution beträgt 400,- € und wird nach der Wohnzeit (6 Wochen nach Auszug) zurückgezahlt.

Die Wohnzeit ist auf vier Semester begrenzt. Kann aber, je nach Engagement und der Mitarbeit der Bewohner*innen um insgesamt 6 Semester verlängert werden (siehe dazu Wohnheimordnung).

Da Wohnheim und ESG eine Einheit sind, sind Büros und Veranstaltungsräume ebenfalls dort untergebracht. Das Gebäude befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Universität  (Albertus Magnus Platz). Supermärkte, Bäckereien, Post und öffentliche Verkehrsmittel (DB, Stadtbahn) zu Fuß zu erreichen. 

Etwa 30-40% aller Bewohner*innen sind Studierende aus dem Ausland. Wir wohnen in einem Wohnheim der Evangelischen Kirche (im Rheinland) und fördern deshalb die Begegnung mit anderen Konfessionen und Kulturen. Das Wohnheim wird von den Studierenden mitverwaltet und mitgeleitet. Das heißt: Wir kümmern uns gemeinsam um die Belange des Hauses. 

Dabei fallen regelmäßig Pflichten an, für die alle gemeinsam verantwortlich sind, als da sind: 

  • Teilnahme an Etagenversammlungen 
  • Teilnahme am Heimkonvent (einmal pro Semester)

Hier kannst Du dich aktiv einbringen:

  • aktiver Umweltschutz (Mülltrennung soweit möglich, Abfallvermeidung, Energiesparen etc.)
  • Mitarbeit in Gremien des Wohnheims (Bewerbungen, Verlängerungsanträge, Heimausschuss, Beirat, Mitarbeiterkreis (MAK), Stube Regionalkommittee (SERG), Studienbegleitprogramm (STUBE) – jeweils Verlinkung sowie Mitarbeit in Projektgruppen (Gemeindeabende, Caféteam, Feste, Fahrrad-Repairgroup und vor allem bei eigenen Ideen und Projekten)

 

Alle Pflichten und Rechte sind im Mietvertrag und in der Hausordnung festgelegt. Die Zimmer werden nach Bedarf (Größe, Ausrichtung, Ausstattung und finanzieller Rahmen) vergeben. Was Du sonst noch über unser Wohnheim wissen musst: Alle Zimmer sind möbliert und haben WC/ Bad.

Wir haben:

  • einen Waschraum mit Waschmaschinen und Trocknern im Untergeschoss
  • einen Musikraum mit Klavier sowie weitere Klaviere 
  • das Café Sandspur
  • die SandKapelle, unser Gottesdienstraum 
  • verschieden große Seminar- und Lernräume
  • einen Fahrradkeller
  • einen kleinen Garten und eine Terrasse 
  • WLAN, Kabelfernsehen und Anschlussmöglichkeit für Telefon in jedem Zimmer

Es werden regelmäßig verschiedene Veranstaltungen und Arbeitskreise angeboten, neue Ideen sind dabei immer willkommen. Eigenes Engagement wird bei uns groß geschrieben und zählt bei Verlängerungsanträgen. Wer einen Wohnheimplatz haben möchte, kann sich bewerben.

Ein Bewerbungsformular gibt es im Wohnheimsekretariat bei Ulli Müller

Wenn ihr zum SoSe 2020 bei uns einziehen möchtet, könnt ihr ab Oktober 2019 einen Antrag bei uns abholen, bzw. hier herunterladen. Die Bewerbungsfrist ist für das SoSe 2020 aufgehoben. Sie dauert normalerweise 6 Wochen. Alle, die eine schriftliche Bewerbung verschickt oder abgegeben haben, erfahren bis Ende März 2020, ob sie einen Platz bekommen. Entstehen Nachfragen oder Unklarheiten durch die schriftliche Bewerbung, laden wir einzelne KandidatInnen zusätzlich zu einem Gespräch ein.

 


Wohnheimleitung

Pfarrerin Christiane Neufang

0221 - 94 05 22 - 13
christiane.neufang@esgkoeln.de


Stellvertretende Leitung

Pfarrer Jörg Heimbach 

0221 - 94 05 22 -14
joerg.heimbach@esgkoeln.de


Sekretariat & Wohnheimverwaltung

Ulli Müller

0221 - 94 05 22 -20
mueller@esgkoeln.de + wohnheim@esgkoeln.de